Autor Thema: "Konkurrenz  (Gelesen 3201 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Giraffenanfängerin

  • Ranglos glücklich
  • **
  • Beiträge: 44
"Konkurrenz
« am: 18. Januar 2012, 08:40:09 »
belebt das Geschäft" so sagte man mir eines Tages einmal.

Meine Kollegin hat zugegeben, dass sie mich als Konkurrentin sieht. Ich hatte ein Problem damit, denn mein Bedürfniss war es, Verbundenheit zu erleben, gegenseitige Wertschätzung war mir ebenfalls wichtig und eine gute authentische Zusammenarbeit. Ich konnte mit dem "Konkurrenzgedanken" nur wenig anfangen, es hat sogar Ängste in mir ausgelöst, da ich dachte, so kann es eher wieder zu Konflikten kommen.

Jedenfalls wollte die Supervisorin mich davon überzeugen, das Konkurrenz positiv ist und sich positiv auf die gemeinsame Arbeit auswirkt und uns beide zu "Höchstleitungen" anspornt. Und sie meinte dann noch: "Konkurrenz belebt das Geschäft!"

Wie sehr Ihr das aus der Sicht der GFK?
Hat M. Rosenberg etwas dazu gesagt, geschrieben?

Vielen Dank für Eure Beiträge.

 :g1: Anfängerin

Offline Claudia

  • Administrator
  • Hero Ranglos Glücklich
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Feel welcome!
    • Gewaltfrei im Norden - Forum für GfK-Freunde
Re: "Konkurrenz
« Antwort #1 am: 18. Januar 2012, 08:46:27 »
Moin, Giraffenanfängerin!

Ich freue mich gerade, dass Du schon wieder so ein spannendes Thema einbringst! Oh, das begeistert mich richtig!

Mir ist mulmig bei diesem Stichwort Konkurrenz. Da sind wir beim Vergleichen, a ist besser als b, c ist schneller als a...  Und ich wüsste dann gern vorher, nach welchen Maßstäben dann gemessen werden soll?

Grundsätzlich bin ich kein Feind von Wettbewerb. Aber ich wüsste gern was über den Preis. Den, den ich zahle, und den, ich ich bekomme...


Liebe Grüße

Claudia
Unsere neuen oder erneuerten Beziehungen sind durchweg in Augenhöhe

Offline Giraffenanfängerin

  • Ranglos glücklich
  • **
  • Beiträge: 44
Re: "Konkurrenz
« Antwort #2 am: 18. Januar 2012, 18:51:52 »
Hi Claudia,
also den Preis den ich damals dafür bezahlt habe, war die Kündigung.  ;)

Liebe Grüße
 :g1: Anfängerin

Offline Gode_RE

  • Ranglos glücklich
  • **
  • Beiträge: 15
Re: "Konkurrenz
« Antwort #3 am: 24. Januar 2012, 15:35:45 »
Nach meiner Interpretation basiert ein solches Verständnis von "Konkurrenz" auf einem Mangelbegriff, also dass es nur begrenzte Anteile von etwas gibt, um das man konkurrieren müsse. Vielleicht ist das im Leben ja oft der Fall. Die Frage ist, ob man da mitmacht.

also den Preis den ich damals dafür bezahlt habe, war die Kündigung.  ;)

Und den Preis, den Dein Arbeitgeber bezahlt hat, ist der Verlust einer wertvollen Mitarbeiterin. Ob die Lücke durch die Konkurrentin aufgefüllt worden ist?
« Letzte Änderung: 24. Januar 2012, 15:39:35 von Gode_RE »