Autor Thema: GfK-Blog  (Gelesen 8531 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline uwe

  • Ranglos glücklich
  • **
  • Beiträge: 31
GfK-Blog
« am: 05. August 2014, 23:09:49 »
Hallo an alle!

Manchmal habe ich eine gute Idee und vielleicht auch etwas Zeit und würde gerne einen Blog-Artikel schreiben. Und dann denke ich etwas darüber nach und lasse es bleiben, weil mir eine geeignete Plattform fehlt.

Natürlich könnte ich so eine Plattform aufbauen und in meine Website integrieren, der Aufwand ist überschaubar. Aber mir fehlt:
1. Jemand der den Artikel vor der Veröffentlichung anschaut und mir Feedback gibt.
2. Die Zeit regelmäßig zu schreiben. Ich denke, ein Blog, das Leser anziehen will muss regelmäßig neue Artikel anbieten, sonst bleiben die Leser schnell aus und ich will ja schreiben, um gelesen zu werden.

Also suche ich nach Mitstreitern, die vielleicht auch gelegentlich Artikel schreiben möchten und gemeinsam bereit wären so ein blog zu betreiben.

Technisch sind viele Lösungen vorstellbar, ich selbst könnte Platz auf einem Server zur Verfügung stellen, eine Domain ist schnell registriert, vielleicht kennt jemand so ein Blog an dem ich mich beteiligen könnte, vielleicht könnte man diese Seite um ein Blog erweitern, vielleicht finden sich ein paar Interessenten, die bereit wären in einem Brainstorming die verschiedenen Bedürfnisse auszuloten? Ich fände auch den Gedanken reizvoll so ein Blog zweisprachig zu gestalten, weil ich den Eindruck habe, dass die deutsche GfK Community international größeres Gewicht haben könnte, wenn sie mehr wahrgenommen würde (man schaue nur mal auf die Teilnehmerzahlen im synanim Prozess, die deutschsprachige Gruppe ist wirklich groß).

Bin sehr gespannt auf Feedback!
Uwe

Offline Claudia

  • Administrator
  • Hero Ranglos Glücklich
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Feel welcome!
    • Gewaltfrei im Norden - Forum für GfK-Freunde
Re: GfK-Blog
« Antwort #1 am: 06. August 2014, 08:44:37 »
Hallo, Uwe,


wow, spannend! Welche Themen möchtest Du denn gern ansprechen?



Gruß

Claudia
Unsere neuen oder erneuerten Beziehungen sind durchweg in Augenhöhe

Offline uwe

  • Ranglos glücklich
  • **
  • Beiträge: 31
Re: GfK-Blog
« Antwort #2 am: 06. August 2014, 22:42:20 »
Danke für die Nachfrage, ich war ja nicht besonders konkret, was den Inhalt angeht.

Es ist auch so, dass ich keineswegs eine Liste von großen Themen hätte, die mir auf den Nägeln brennt. Was meine eigenen Beiträge angeht, würde so ein Blog zur Zeit eher mit sehr persönlichen Erfahrungen eines "Newbie" gefüttert, Themen die mich im Alltag so anspringen.

Ein Beispiel: Neulich lief mir so ein uralt (ich glaube 70er Jahre) Aufkleber "Heute schon dein Kind gelobt?" über den Weg. Damals fand ich das toll, heute reizt mich das zum Widerspruch, warum nicht als Blog-Artikel?

Anderes Beispiel: In einer Feedback-Runde nach einer Veranstaltung, die Interesse an GfK wecken sollte bekam ich von den Teilnehmern zu hören, sie hätten toll gefunden, dass ich da nicht ein dickes Buch auf den Tisch gepackt hätte, das jetzt der Maßstab aller Dinge sei, sondern dass ich zu Empathie, bei der Konfrontation mit Wut gesagt hätte "Ich bin ziemlich sicher, dass das immer geht, aber, ganz ehrlich, das kann ich noch nicht immer". Mir war meine Ehrlichkeit gar nicht mehr aufgefallen, das habe ich ganz schön gefeiert. Wäre sicher einen Blog-Artikel wert, vor allem wegen des positiven Feedbacks.

Noch ein Beispiel: Meine Jüngste hat die Schule abgeschlossen und ich habe darüber nachgedacht, was Schule meinen Kindern und mir bedeutet hat. Habe ich dann zu einem Leserbrief an die Schülerzeitung verarbeitet, wäre aber auch was für ein Blog gewesen, halt keine GfK Belehrung aber aus einer GfK Haltung heraus.

Ich glaube, dass solche einfachen persönlichen Erfahrungen lesenswert aufgeschrieben werden können, kann mir das aber auch gut in einem gemeinsamen Blog mit erfahreneren Leuten, die wirklich Themen vermitteln wollen und mit echten Anfängern, die vielleicht Zweifel formulieren, vorstellen.

Es geht mir hauptsächlich darum, das nicht alleine zu machen, weil ich halt zeitliche Einschränkungen habe und auch manchmal einen externen Anstoß brauche, um wirklich etwas zu schreiben. Wenn man in einem wöchentlich aktualisierten Blog alle sechs Wochen "dran ist" geht das auch, sonst hat man ein Blog, das am Anfang wöchentlich, dann monatlich aktualisiert wird und das irgendwann niemand mehr liest, weil keiner merkt, dass man nach sechs Monaten wieder mal etwas geschrieben hat.

Ich hoffe, jetzt wird etwas deutlicher, worauf ich eigentlich hinaus will.

lg Uwe

Offline Claudia

  • Administrator
  • Hero Ranglos Glücklich
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Feel welcome!
    • Gewaltfrei im Norden - Forum für GfK-Freunde
Re: GfK-Blog
« Antwort #3 am: 07. August 2014, 08:30:33 »
Hallo, Uwe,


die Themen, die Du ansprichst, finde ich total spannend. Und den Gedanken, gemeinsam einen GFK-Blog zu führen, möchte ich ebenfalls feiern. Nach vier Jahren Blog merke ich schon länger, dass einfach die Energie ausgeht. Nicht die Themen, aber die Priorisierung. Es gibt sooo viele andere wichtige Dinge zu tun, da erscheint Blog schreiben wie Luxus. Aber als mich Al Weckert gefragt hat, ob ich für seinen Blog einen Gastbeitrag schreiben mag, war ich sofort hellwach...

Würde es Dich unterstützen, wenn wir im Rahmen des Forums einen Blog-Thread/Blog-Struktur aufmachen würden? ich habe keine Ahnung, was da technisch geht, aber zum Glück kenne ich ein paar Leute, die sich damit auskennen...


Herzliche Grüße

Claudia

Unsere neuen oder erneuerten Beziehungen sind durchweg in Augenhöhe

Offline uwe

  • Ranglos glücklich
  • **
  • Beiträge: 31
Re: GfK-Blog
« Antwort #4 am: 08. August 2014, 00:34:52 »
Hallo alle!

Die technische Seite ist nicht so mein Problem, trotzdem Danke Claudia für das Angebot zur Unterstützung über eine Integration in gewaltfrei-im-norden, vielleicht komme ich darauf zurück.

Im Augenblick hoffe ich mal auf ein paar mehr Leser (und Antworten) hier um ein paar mehr Leute zu aktivieren.

lg Uwe

Offline Claudia

  • Administrator
  • Hero Ranglos Glücklich
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Feel welcome!
    • Gewaltfrei im Norden - Forum für GfK-Freunde
Re: GfK-Blog
« Antwort #5 am: 08. August 2014, 08:44:23 »
Hallo, Uwe,


es kommen schon viele Leute hier vorbei, das kann man an den Statistiken sehen. Im Schnitt sind es zwischen 500 und 1000 Leuten am Tag. Nur mit dem Schreiben hapert es. Wir sind immer nur eine Handvoll Leute... Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf ;-)


Gruß


Claudia
Unsere neuen oder erneuerten Beziehungen sind durchweg in Augenhöhe

Offline love_and_mind

  • Ranglos glücklich
  • **
  • Beiträge: 28
Re: GfK-Blog
« Antwort #6 am: 13. August 2014, 10:54:57 »
Hallo Uwe,
mich würde es freuen wenn du so einen Blog mit Themen aus dem alltäglichen Leben an 's Laufen bringenen würdest. Hört sich interessant an.
LG Ingrid
In dem was du sagst zeigst du dich, aber was ich höre liegt bei mir.

Offline uwe

  • Ranglos glücklich
  • **
  • Beiträge: 31
Re: GfK-Blog
« Antwort #7 am: 13. August 2014, 22:16:16 »
Danke Ingrid,

für deine Meldung.

In mir rührt sich schon Zweifel. Dieser Beitrag ist insgesamt 54 mal aufgerufen worden, wahrscheinlich erreiche ich hier also etwa 10 Menschen. Das ist nicht soo viel. Ich werde vielleicht mal mein persönliches Netzwerk auf den Thread aufmerksam machen, um zu sehen, ob sich da Mitstreiter finden, aber ich zweifle schon, ob ich irgendwen oder -etwas bewegen kann, auf diesem Weg.

Ich habe inzwischen giraffenohren.com von "Isabelle Wolffe" gefunden, ein Blog der mich in seiner Regelmäßigkeit und Offenheit sehr beeindruckt. Ob ich die Energie aufbringen kann, mich ohne Feedback so zu offenbaren, bezweifle ich und werde mich wohl mal fragen, welche Bedürfnisse wirklich hinter meinem Wunsch zu bloggen stehen.
lg Uwe

Offline love_and_mind

  • Ranglos glücklich
  • **
  • Beiträge: 28
Re: GfK-Blog
« Antwort #8 am: 17. August 2014, 22:07:01 »
Hallo Uwe,
danke für den link, den Blog kannte ich noch nicht. Werde mich da evtl. mal umschauen.

Würdest Du "Dein Schulabschlussresümee", das Du für die Schülerzeitung geschrieben hast evtl. hier reinstellen wollen? Die Tochter meines Lebensgefährten, hat auch in diesem Jahr die Schule abgeschlossen und in mir kommt beim Thema Schule gerade etwas Frust und Traurigkeit auf.
Würde ganz gerne etwas über Deine Erfahrungen lesen.

LG Ingrid
In dem was du sagst zeigst du dich, aber was ich höre liegt bei mir.

Offline Claudia

  • Administrator
  • Hero Ranglos Glücklich
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Feel welcome!
    • Gewaltfrei im Norden - Forum für GfK-Freunde
Re: GfK-Blog
« Antwort #9 am: 18. August 2014, 07:37:58 »
Guten Morgen, Uwe,


ich würde das auch gern lesen!



Gruß


Claudia
Unsere neuen oder erneuerten Beziehungen sind durchweg in Augenhöhe

Offline Claudia

  • Administrator
  • Hero Ranglos Glücklich
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Feel welcome!
    • Gewaltfrei im Norden - Forum für GfK-Freunde
Re: GfK-Blog
« Antwort #10 am: 20. August 2014, 08:25:31 »

Ich habe inzwischen giraffenohren.com von "Isabelle Wolffe" gefunden <snip> Ob ich die Energie aufbringen kann, mich ohne Feedback so zu offenbaren, bezweifle ich und werde mich wohl mal fragen, welche Bedürfnisse wirklich hinter meinem Wunsch zu bloggen stehen.
lg Uwe



Guten Morgen, Uwe,



ich merke, dass mich diese Frage seit zwei Tagen beschäftigt. Bist Du da weiter gekommen? Welche Bedürfnisse möchtest Du Dir mit dem Bloggen erfüllen? Geht es Dir darum, in Deinen Bemühungen gesehen zu werden und Wertschätzung zu erfahren?

Ich bin sehr neugierig, wie es Dir damit ergeht!



Gruß


Claudia
Unsere neuen oder erneuerten Beziehungen sind durchweg in Augenhöhe

Offline uwe

  • Ranglos glücklich
  • **
  • Beiträge: 31
Re: GfK-Blog
« Antwort #11 am: 24. August 2014, 00:59:46 »
Liebe Ingrid, liebe Claudia,

ich fühle mich gerade sehr schuldig, weil ich eure Posts eben erst gelesen habe. Ich finde es wirklich schrecklich zu schweigen, wenn eine klare Frage, wie hier nach meinen Forschungsergebnissen zu den Bedürfnissen zum bloggen oder nach meinem Schülerzeitungsleserbrief, gestellt wird. Ich liebe ein Ja und kann mit einem Nein umgehen, aber Schweigen ist für mich, aus meiner eignen Geschichte, der Horror!

Es tut mir sehr leid. Ich bin gerade zu müde um zu antworten, aber ich werde morgen den Text posten und auch etwas dazu schreiben, was meine Bedürfnisse zum bloggen angeht.

Herzlich grüßt
Uwe

Offline Claudia

  • Administrator
  • Hero Ranglos Glücklich
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Feel welcome!
    • Gewaltfrei im Norden - Forum für GfK-Freunde
Re: GfK-Blog
« Antwort #12 am: 24. August 2014, 10:52:12 »
Guten Morgen, Uwe,


"schuldig", autsch! Ich vermute, Du hast doch gar nicht gewusst, dass hier eine Antwort steht, oder? Und Deine Erfahrung mit den ersten Postings war vielleicht, dass hier nicht so viel passiert und es daher Zeitverschwendung ist, jeden Tag vorbeizukommen. Ist es so was?

Für mich ist Schweigen etwas Schreckliches, ich fühle mich dann einsam und abgeschnitten und unverbunden. Aber dass bis vorige Nacht keine Reaktion von Dir kam, hat diese Gefühle nicht ausgelöst. Ich habe einfach gedacht, Du hast anderes zu tun...

 :g1:



Claudia
Unsere neuen oder erneuerten Beziehungen sind durchweg in Augenhöhe

Offline uwe

  • Ranglos glücklich
  • **
  • Beiträge: 31
Re: GfK-Blog
« Antwort #13 am: 24. August 2014, 13:38:55 »
Guten Morgen allerseits!

Na, wohl eher Mahlzeit.

Ich hatte zum Schulabschluss sehr ambivalente Gefühle, die mussten irgendwie heraus, und so habe ich dann einen Text verfasst. Nach einigen Diskussionen in der Familie habe ich mich dann entschieden den Text zu entschärfen und die angehängte Fassung an die Schülerzeitung zu senden, die ihn auch veröffentlicht hat.

lg Uwe
« Letzte Änderung: 26. August 2014, 21:44:42 von uwe »

Offline uwe

  • Ranglos glücklich
  • **
  • Beiträge: 31
Re: GfK-Blog
« Antwort #14 am: 24. August 2014, 14:19:19 »
Liebe Claudia,

danke, dass du mich wissen lässt, dass mein Schweigen bei dir nichts ausgelöst hat.

Ich kann immer freundlicher mit mir umgehen, was zwar nicht dazu führt, dass keine Schuldgefühle mehr auftreten, mir aber immer öfter erlaubt zu sehen welche Bedürfnisse dahinter stehen, wie hier z.B. Verlässlichkeit und Verbindung. Im Rahmen des Seminars "Mit GFK leben und arbeiten" haben wir eine sehr spannende Einheit zu Scham und Schuld gemacht an deren Ende man nur strahlende Gesichter gesehen hat. Das hat meine Haltung zu Schuld nachhaltig verändert, ich kann Schuldgefühle inzwischen zulassen ohne in eine "Schuldspirale" zu geraten. Es war mir nur wichtig, ein Signal abzugeben, dass ich die Antworten jetzt wahrgenommen habe.

Inzwischen habe ich auch die Email-Benachrichtigung eingeschaltet, Technik kann ganz hilfreich sein, wenn man sie denn auch einsetzt.  ;)

Ich glaube beim Thema Bloggen geht es mir um breites Feedback, Auseinandersetzung und den Wunsch mit Denkanstößen beizutragen, zu konkreten Themen (z.B. beim Schulthema liegt mir der wertschätzende Umgang mit Kindern sehr am Herzen) und das hat sicher mit den Bedürfnissen Verbindung und wohl auch Wertschätzung zu tun. Im Vordergrund steht dabei der Wunsch nach Verbindung, deshalb würde ein eigenes alleine betriebenes Blog für mich nur funktionieren, wenn sich Menschen fänden, die Kommentare schreiben und davon kann man nicht unbedingt ausgehen.

Ich bin gespannt, wie sich die Idee entwickelt und ob ich irgendwann so eine Gruppe zusammen bekomme. Ich stehe ja auch in der Beziehung noch ganz am Anfang.  ::)

Mich hier im Forum angemeldet zu haben, war jedenfalls schon mal eine gute Idee und ein guter Schritt zum jetzigen Zeitpunkt!

lg Uwe