Autor Thema: Ist "Erfolg" ein Bedürfnis?  (Gelesen 344 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yogi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Ist "Erfolg" ein Bedürfnis?
« am: 15. April 2017, 17:34:08 »
Hallo,
ich bin auf ein kleines Problem gestoßen: Ist "Erfolg" bzw. "Erfolg haben" für sich ein "Bedürfnis im eigentlichen GfK-Sinn? Bei ein paar Beispielen fällt es mir schwer, dies zu beantworten. Manchmal kann man sicher das Bedürfnis "Wertschätzung", "Selbstbestimmung", etc. dahinter finden, aber schwierig finde ich z.B:
- ein kleines Kind versucht, das Stehen zu lernen, zieht sich am Stuhl hoch und strahlt mit größter Freude bei erfolgreichem Versuch, obwohl es dafür noch nie irgendeine Form der Anerkennung von anderen bekommen hat.
- Jemand bemüht sich ganz alleine, nur für sich selbst und ohne dass es jemand bemerkt oder ohne dass je darüber gesprochen wird, etwas Schwieriges zu bewältigen (Bogenschießen, Matheaufgabe lösen, etc....).
Bin gespannt!
Viele Grüße, Yogi