Autor Thema: Für Aussöhnung: GfK-Trainer wollen im Iran Gewaltfreie Kommunikation verbreiten  (Gelesen 3617 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Michael

  • Ranglos glücklich
  • **
  • Beiträge: 49
    • Gesundheit und Heilung in ganzheitlicher Sicht
Ein Teilnehmer unserer Gruppe, der mit mir das Internationale Intensivtraining in Gewaltfreier Kommunikation in diesem Sommer im Tessin absolviert hat, stammt aus dem Iran und studiert in Deutschland. Er hat nach wie vor viele Familienbande im Iran und fand heraus, dass sich dort eine Gruppe gebildet hat, die die Gewaltfreie Kommunikation auch in den Iran bringen möchte. Für mich ist das aktive Friedenspolitik und letztlich erfolgversprechender, als der so genannte "Krieg gegen den Terror". Ich zitiere aus einer E-Mail des iranischen Studenten, in der dieser um Unterstützung für das iranische GfK-Projekt bittet und komme somit seiner Bitte nach Weitergabe und Verbreitung nach:

Zitat
Zitat aus einer E-Mail

Dear giraffe-friends,

as I come from Iran I am at the moment very concerned about the
political situation there. Many of my relatives live there and I fear
that if a war would start this would not just destroy the iranian
government but also the iranian people. I just found out about a group
of NVC-trainers who go to Iran to introduce NVC in iran (as far as I
know this is the first attemp to bring NVC to Iran). I feel hopeful that
this might be a step to bring peace to that country and also to the
whole conflict between the islamic countries and USA.

You can read more about this project on
http://www.jivashanti.com/contribute-to-peace  under the point
*Preemptive Peace: Iran. *My request is to support this project if you
do this with the joy of a little child feeding a duck :)
Two ways of support I can imagine are telling your friends about this
project or donating some money to it.

If something goes on in you concerning the situation in Iran or
especially concerning this project I also would like to hear it.

Best,
xxx*

*Anmerkung: Der Schreiber ist mir persönlich bekannt. Leider kann er zur Zeit nicht darauf vertrauen, dass das herrschende Regime ihm besonders wohlgesonnen ist und so verzichtet er z.B. derzeit auf Reisen in seine Heimat.

LG, Michael
Zuhören ohne zu wissen, zu wollen, oder zu handeln. Handeln mit Umsicht.