Autor Thema: Kreisgespräche  (Gelesen 10168 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Claudia

  • Administrator
  • Hero Ranglos Glücklich
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Feel welcome!
    • Gewaltfrei im Norden - Forum für GfK-Freunde
Kreisgespräche
« am: 02. Mai 2009, 09:38:23 »
Hallo, Foris,

Restorative Justice, eine Gerechtigkeit, die Versöhnung statt Strafe im Blickfeld hat, ist ein großes Anliegen in der gewaltfreien Kommunikation.

Aus Brasilien kommt die Idee für Kreisgespräche. Dominic Barter arbeitet dort mit großem Erfolg mit jugendlichen Straftätern. In Bremen wird diese Idee  jetzt auch für Deutschland untersucht. Infos findet Ihr unter


www.kreisgespraeche.org


Interessant ist das Projekt gerade auch für Lehrer und Menschen, die mit Jugendlichen zu tun haben oder für Mitarbeiter im Strafvollzug. Oder für alle, die sich vom Gedanken der Strafe verabschieden wollen.




Gruß
Claudia
Unsere neuen oder erneuerten Beziehungen sind durchweg in Augenhöhe

Offline Fabienne*

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Kreisgespräche
« Antwort #1 am: 09. Juni 2009, 19:30:33 »
Hallo Claudia,
vielen Dank für diesen Platz im Forum.

Eindringliche persönliche Erfahrungen in Rio de Janeiro regten Dominic Barter an, eine menschliche Umgehensweise mit Konflikten zu entwickeln, die er erfolgreich in Brasilien einsetzt und als Trainer weitervermittelt. In diesem Prozess stützt er sich grundlegend auf das Konzept der Gewaltfreien Kommunikation von Marshall Rosenberg. In Schulen, Kommunen, freien Organisationen und in der Justiz unterstützen Kreisgespräche (restorative circle) die Menschen, eine Kultur des Zuhörens und konstruktiven Umgangs miteinander aufzubauen.

Die Anmeldung läuft seit dem 09.06.2009. Auf der Internetseite www.kreisgespraeche.org können ständig die aktuellsten Zahlen bezüglich Kosten, Anmeldestand etc. und weitere Informationen angesehen werden. Wir freuen uns über das große Interesse!

Als Download die Workshop-Ausschreibung.

Giraffengrüße aus Bremen
Fabienne Osswald & Hinrich Lau
--------------------
Ritter-Raschen-Straße 4, 28219 Bremen
T: 0421/9485644
F: 0421/9485645
@: info@kreisgespraeche.org
www.kreisgespraeche.org

Offline Claudia

  • Administrator
  • Hero Ranglos Glücklich
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Feel welcome!
    • Gewaltfrei im Norden - Forum für GfK-Freunde
Re: Kreisgespräche
« Antwort #2 am: 09. Juni 2009, 21:45:04 »
Hallo, Foris,


ich habe Dominic Barter voriges Jahr kennen gelernt und bin seither ein Fan von ihm und seiner Arbeit.



Es ist für mich eine Freude, mit ihm zu arbeiten und sein Englisch ist sehr gut zu verstehen.


C.
Unsere neuen oder erneuerten Beziehungen sind durchweg in Augenhöhe

Offline Claudia

  • Administrator
  • Hero Ranglos Glücklich
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Feel welcome!
    • Gewaltfrei im Norden - Forum für GfK-Freunde
Re: Kreisgespräche
« Antwort #3 am: 09. Juni 2009, 21:47:21 »
Guckt mal, ich fand dieses Link über seine Arbeit noch ganz interessant

http://www.stthomas.edu/justpeace/nvcrj/circles.htm


C.
Unsere neuen oder erneuerten Beziehungen sind durchweg in Augenhöhe

Offline Claudia

  • Administrator
  • Hero Ranglos Glücklich
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Feel welcome!
    • Gewaltfrei im Norden - Forum für GfK-Freunde
Re: Kreisgespräche
« Antwort #4 am: 09. Juni 2009, 21:49:42 »
Und ich fand ein Youtube-Video über ihn. Bitte guckt dafür in den Video-Thread, ich würde gern die Videos dort konzentrieren.


C.
Unsere neuen oder erneuerten Beziehungen sind durchweg in Augenhöhe

Offline Fabienne*

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Kreisgespräche
« Antwort #5 am: 10. Juni 2009, 21:39:09 »
Ahoj Claudia,
danke für Deine Unterstützung hier auf der Seite. Ich fand auch diesen Link ziemlich interessant:

http://www.gewaltfrei-im-norden.de/index.php?topic=178.0

Außerdem haben wir auf unserer Internetseite www.kreisgespraeche.org jetzt auch den aktuellen Stand der Anmeldungen und Ausgaben aufgeschrieben - wird ständig aktualisiert!

Auf bald
Fabienne

Offline Claudia

  • Administrator
  • Hero Ranglos Glücklich
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Feel welcome!
    • Gewaltfrei im Norden - Forum für GfK-Freunde
Kreisgespräche in Bremen (und Berlin)
« Antwort #6 am: 25. Juli 2009, 08:46:52 »
Liebe InteressentInnen an Gewaltfreier Kommunikation und Restorative Circle,

über unsere website www.kreisgespraeche.org/vorgehensweise <http://www.kreisgespraeche.org/vorgehensweise>  könnt ihr euch jetzt ein
Interview mit Dominic Barter anschauen (mit Untertiteln), das wir für die
Ankündigung der workshops in Deutschland geführt haben. Außerdem findet ihr dort den aktuellen Stand der Anmeldungen. Wir hoffen, euch
damit Informationen an die Hand zu geben, die euch für die Vorbereitung
auf den workshop oder die Entscheidung über eine Teilnahme hilfreich sind.

Wir freuen uns über eure Rückmeldung ebenso, wie über eure Bereitschaft,
den workshop weiter bekannt zu machen.
Unsere neuen oder erneuerten Beziehungen sind durchweg in Augenhöhe

Offline Verena*

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re:Kreisgespräche
« Antwort #7 am: 16. Februar 2011, 13:41:43 »
 

Hallo Claudia,

hier kommt, wie versprochen, der Eintrag, den ich in Yahoo geschrieben habe.
Habe mich sehr gefreut, von Dir zu hören!!


"Hallo Euch allen,
 
ich finde es schön zu hören, was Ihr so tut, wie es Euch geht..... und so möchte ich auch gerne zwischendurch erzählen, was bei uns so los ist:
Auch auf die Gefahr hin, das beim letzten FP (war schön, Euch dort zu treffen!) dem Einen oder Anderen bereits größtenteils erzählt zu haben.
 
Also:
 
In unserer "Lieblingsschule" freuen wir uns derzeit ganz besonders über das Engagement der Schüler (8.Klasse) die mit viel Einsatz dabei sind, an ihrer Schule RC weiter zu verbreiten / weiter bekannt zu machen und ihre ersten Kreise begleiten.
 
Wir hoffen, dass wir uns nach den Osterferien ganz langsam dort verabschieden können da das System beginnt, "alleine zu laufen".
 
Bewährt hat sich dazu als Unterstützung eine Art "Checkliste", die die Begleiter aus einem Ordner nehmen können, bevor sie in einen Vorkreis gehen.
Die Aufregung "an alles denken zu müssen" ist dadurch deutlich kleiner geworden, und die Listen helfen uns dabei einen Überblick zu behalten wer wann wo mit wem im Kreis war.
 
Hinterher werden sie, zusammen mit dem Handlungsplan, in einem Ordner abgeheftet, sodass es leichter fällt nachzuvollziehen was in einem bestimmten Zeitraum im Bereich RC geschehen ist, auch wenn verschiedene Leute mitarbeiten.
 
Mit den Listen sind wir soweit zufrieden, dass ich sie hier in den Files ablege.
"R1" z.B. bedeutet dabei "Rückseite Punkt 1".
Da sind wir aber noch dabei, den Ablauf auf Schülerdeutsch umzuschreiben.
 
-----
 
Außerdem haben wir heute an einer weiteren Schule den Schülern einer 7. Klasse einen Schultag lang RC vorgestellt nachdem es in ihrer Klasse bereits Ende letzten Jahres zu Körperverletzung zwischen 2 Jugendlichen während eines Gewaltpräventionstrainings gekommen ist.
 
Meine Sorge  galt dabei besonders dem Machtgleichgewicht:
16 Schüler zwischen 13 und 18 Jahren, ein Polizist, 2 Jugendamtsmitarbeiter, eine Beratungslehrerin, 2 Fachlehrer, Ronald und ich.
Gefreut habe ich mich dann vor allem über die Selbstverständlichkeit, mit der die "Erwachsenen" sich im Kreis der Schüler verteilt haben und ihre Rollen erstaunlich gut vor der Tür liegen geblieben sind.
 
Obwohl, noch schöner war die Offenheit der Schüler, sich überhaupt erst einmal damit auseinander zu setzen wie sie sich den Umgang mit Konflikten wünschen.
Sinn der Vorstellung war es, die Möglichkeit anzubieten auch den bereits dagewesenen "Fall" auf RC-Art aufzuarbeiten und sich dann dafür -oder eben auch dagegen- zu entscheiden.
 
"Dagegen" wäre für mich okay gewesen, jedoch bin ich schon erleichtert, dass es ein "Dafür" in der Abstimmung geworden ist: Weil ich mir so wünsche den Schülern damit eine Möglichkeit an die Hand zu geben, ihre (Gemeinschafts)konflikte selbständig in die Hand nehmen zu können, mitbestimmen zu können, aus der Fremdbestimmtheit herauszukommen.
Übermorgen geht es dort weiter, ich bin gespannt.
 
-----
 
Und morgen geht es in "unserem" Hortteam vorran, in dem sich weitere (erwachsene)  Begleiter gefunden haben die aber nicht nur durch Co-Begleiten ihrer 8-10jährigen Schützlinge lernen wollen.
Auch dort arbeiten immer noch alle am System: Poster, Kinder-RC-Fragen, ..... ich finde die kids total cool und super-süß!
(Hoffentlich freunde ich mich auch noch irgendwann mit der Tatsache an, dass eben alles seine Zeit braucht und ganz besonders die Mini-Details im Systemaufbau ganz schön aufhalten können....)
 
So, und wenn irgendjemand von Euch Lust hat, sich auszutauschen, dann freue ich mich auch.
 
Euch allen da draußen ganz herzliche Grüße!!!
 
Verena"
 

Offline Claudia

  • Administrator
  • Hero Ranglos Glücklich
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Feel welcome!
    • Gewaltfrei im Norden - Forum für GfK-Freunde
Re:Kreisgespräche
« Antwort #8 am: 16. Februar 2011, 21:36:50 »
Vielen Dank, Verena, dass Du uns hier teilnehmen lässt an dem, was sich in Sachen Kreisgespräche draußen tut. Wir hatten ja Gelegenheit, kurz drüber zu sprechen. Ich bin sehr dankbar für alle Art von Infos zu diesem spannenden Thema.

Claudia
Unsere neuen oder erneuerten Beziehungen sind durchweg in Augenhöhe