Autor Thema: Tolle Sache, das übe ich!  (Gelesen 12313 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Träumling

  • Sr. Ranglos & Glücklich
  • ****
  • Beiträge: 248
Tolle Sache, das übe ich!
« am: 05. Februar 2008, 10:16:22 »
Hallo Foris!

Ich bin ganz begeistert von den Möglichkeiten die einem offen stehen wenn man Empathie geben kann und was kann noch schöner sein, als das auch bei mir selbst zu können? Am Anfang dachte ich aber noch: "Das schaffst du nie!"
Gestern habe ich dann zum ersten Mal ausprobiert meine eigenen Aussagen GFKisch zu beantworten. Ich nahm zwei Fineline, schrieb mit der einen Farbe was grade in mir steckte einfach hinaus, dann schnappte ich mir die andere Farbe und begann mir im Sinne der GFK zu antworten. So gut ich es eben konnte. Und was soll ich sagen, das war wirklich super. Je länger ich auf die Art beschäftigt war desto mehr erfuhr ich über mein Problem und desto besser wurden auch meine GFKommunizierten Antworten.

Ich glaube das wird zum festen Bestandteil meiner täglichen Seelenhygiene!

Gruß,
Teresa
« Letzte Änderung: 22. Mai 2012, 21:27:25 von Claudia »
Wenn etwas sich lohnt zu tun, dann lohnt es sich auch dann, wenn wir es nicht so gut können.
v.u.

Offline Fynn

  • Supporter
  • ***
  • Beiträge: 109
  • Wenn wir schon hier sind, können wir auch da sein
    • http://www.unser-buntes-forum.de/
Re: Tolle Sache, das Übe ich!
« Antwort #1 am: 11. Februar 2008, 10:39:27 »
Hallo Träumling, 

das klingt wirklich toll !

Ich bin ganz begeistert von den Möglichkeiten die einem offen stehen wenn man Empathie geben kann und was kann noch schöner sein, als das auch bei mir selbst zu können? Am Anfang dachte ich aber noch: "Das schaffst du nie!"
Gestern habe ich dann zum ersten Mal ausprobiert meine eigenen Aussagen GFKisch zu beantworten. Ich nahm zwei Fineline, schrieb mit der einen Farbe was grade in mir steckte einfach hinaus, dann schnappte ich mir die andere Farbe und begann mir im Sinne der GFK zu antworten. So gut ich es eben konnte. Und was soll ich sagen, das war wirklich super. Je länger ich auf die Art beschäftigt war desto mehr erfuhr ich über mein Problem und desto besser wurden auch meine GFKommunizierten Antworten.

Ich glaube das wird zum festen Bestandteil meiner täglichen Seelenhygiene!

Gruß,
Teresa

Was, bitte, ist ein denn ein Fineline..? Ein Stift, nehm ich mal an, ja ?! Bei mir ist es einfach bei vielen Dingen so ähnlich, wie bei der GFK. Ich finde das dann ganz toll - probiere es aber nicht aus. Jetzt klingst Du aber so begeistert...vielleicht mach' ich's ja doch mal. Beim 12 Schritte Programm, wo ich ja auch drin bin, ist es etwas anders. Da habe ich das Gefühl, damals nach meinen 12 Wochen in Herrenalb dermaßen *reingewachsen* zu sein, das ich das jetzt wirklich auch ziemlich gut in meinen Alltag integriert habe. Ich bin sehr leicht für etwas, für eine Sache, zu begeistern, aber dann bleibt es irgendwo im Alltagssumpf hängen... :o

Und Du hast das tatsächlich vorher noch nie gemacht ? *staun*

Liebe Grüße, Rainer

Offline Träumling

  • Sr. Ranglos & Glücklich
  • ****
  • Beiträge: 248
Re: Tolle Sache, das Übe ich!
« Antwort #2 am: 11. Februar 2008, 12:13:59 »
Hallo Rainer!

Ein Fineliner ist ein Stift, zu meiner Schulzeit der standart-Buntunterstreicher und Buntschreiber.

Ganz toll finden und dann nicht ausprobieren, da fehlt doch etwas oder?
Ich drück mich ja momentan noch davor neue reale Kontakte zu knüpfen und mir in Bremen eine Übungsgruppe zu suchen, aber deswegen auf der Stelle zu treten ist nicht meine Art. Also probier ich alles mögliche mal aus und dieses schriftliche Üben ist wirklich genial. Damit sind Giraffe und (Angst)Hase voll zufrieden.  ;D

Gruß,
Teresa
Wenn etwas sich lohnt zu tun, dann lohnt es sich auch dann, wenn wir es nicht so gut können.
v.u.

Offline Fynn

  • Supporter
  • ***
  • Beiträge: 109
  • Wenn wir schon hier sind, können wir auch da sein
    • http://www.unser-buntes-forum.de/
Re: Tolle Sache, das Übe ich!
« Antwort #3 am: 12. Februar 2008, 16:47:15 »
Huhu Träumling...
Ich drück mich ja momentan noch davor neue reale Kontakte zu knüpfen
Ich habe nach Herrenalb festgestellt, das ich sehr offen geworden bin für Menschen. Meine Freundin sagt immer :"Du nimmst gleich alle in den Arm" oder "Du bist so menschenfreundlich, offen". Stimmt, seit Herrenalb ist das wirklich so - und es macht mir auch noch Spaß, ich finde es schön, neue Leute kennenzulernen.

Soviel ich weiß, gibt es übrigens in Bremen eine Übungsgruppe.
Oder kann es sein, das ich mich da doch täusche...

Gruß, Rainer

Offline Träumling

  • Sr. Ranglos & Glücklich
  • ****
  • Beiträge: 248
Re: Tolle Sache, das Übe ich!
« Antwort #4 am: 12. Februar 2008, 17:20:19 »
Hallo Rainer!

Herrenalb lese ich und mein Hirn rückt keine Infos dazu raus... was ist das denn?

Nun ja, gleich alle in den arm nehmen... da würde ich wohl zu Speedy Gonzales werden... die schnellste Maus von Mexico, oder Bremen in dem Fall. Dabei ist das Bedürfnis nach solchem Kontakt durchaus da, erfüllen kann ich es mir aber nicht oder nur kaum.

Gruß,
Teresa
Wenn etwas sich lohnt zu tun, dann lohnt es sich auch dann, wenn wir es nicht so gut können.
v.u.

Offline Fynn

  • Supporter
  • ***
  • Beiträge: 109
  • Wenn wir schon hier sind, können wir auch da sein
    • http://www.unser-buntes-forum.de/
Re: Tolle Sache, das Übe ich!
« Antwort #5 am: 12. Februar 2008, 18:04:48 »
Hallo Träumling,

ich bin beinahe ensetzt...

nein, das war nur Spaß..*lach* !  Aber ich habe vermutet, das das Herrenalber 12 Schritte - Programm hier zumindest mehr oder weniger bekannt ist. Aber ein *Fehler* ist das ja auch nicht, wenn es so ist. 12 Schritte bedeutet, das die Leute dort nach dem Prinzip der AA, der Anonymen Alkoholiker arbeiten, es handelt sich dabei also um eine Suchtklinik. Es ist aber nicht nötig und auch nicht richtig, jetzt zu glauben, das es sich dort um einen Haufen von Alkoholikern handelt, nein. In Herrenalb - oder auch deren Schwesternkliniken - geht man davon aus, das es sehr sehr viele unterschiedliche Süchte gibt. Wie z.B. Drogen aller Art, Spielsucht, Kaufsucht, Sexsucht ( was leicht falsch verstanden wird ),  sogar Depressionen können durchaus eine Sucht darstellen. Und das "Herrenalber Modell" arbeitet sehr erfolgreich seit Jahrzehnten, hat eine relativ geringe Rückfallqoute. Das ganze ist im Grunde sehr einfach, aber doch etwas komplex, wenn man noch nie davon gehört hat.Es gibt z.B. auch sowas wie Co - Abhängigkeit. Co-abhängig z.B. würde sich, vereinfacht gesagt, jemand verhalten, der einem Alkoholiker auch noch seinen "Stoff" besorgt. Wenn Dich z.B. interessieren würde, warum Du gleich türmen würdest, wenn Dich jemand in den Arm nehmen würde wollen, dann würdest Du das z.B. in Herrenalb mit ziemlicher Sicherheit bald rausfinden. Das Programm, das man dort macht, in Zusammenhang mit den Therapeuten und den anderen Gästen - wie die *Patienten* dort genannt werden, basiert m.M. auf purer Menschlichkeit, von der ich nirgendwo auf der Welt mehr erlebt habe als dort. Übrigens haben sie seit einiger Zeit auch eine GFK - Gruppe in ihrem Programm. Es reden sich prinzipiell alle mit Vornamen an, also auch Therapeuten und Gäste und es kann durchaus harte Arbeit bedeuten, ein "Fulltime Job", der sich in meinen 12 Wochen dort allerdings mehr als gelohnt hat. Leute nennen die Klinik auch im Volksmund "die Kuschelklinik", weil das Programm viel mit Nähe zu tun hat. Das heißt nicht, das Du jedermann umarmen sollst oder mußt. Aber ich habe in meiner Zeit niemanden erlebt, der es schon nach relativ kurzer Zeit nicht auch gewollt hätte - freiwillig natürlich, denn gezwungen wird niemand zu nichts. Du siehst schon, ich schwärme...aber weißt Du, ich habe mir ein Leben lang gewünscht einmal nach Kanada zu kommen. Was schöneres gab es für mich nicht, ich konnte das Wort wohl schon vor Mama und Pappa sagen. '96 war ich endlich da - und es war ein Traum ! Ein Jahr später war ich in Bad Herrenalb - und bis dahin habe ich nie gewußt, wie nah Kanada sein kann. Es ist viel näher für mich gewesen, als ich dachte. Und ich kenne auch heute noch sehr sehr viele Leute, die ich von da kenne und keiner sieht es anders. Zum jährlichen sogenannten "Pfingsttreffen" ist der kleine Kurort im Schwarzwals komplett ausgebucht, da kommen ehem. Patienten, die zum Teil schon vor 15 Jahren da waren.Ich würde Dir, wenn Du Interesse hast, mal das Buch von Walther Lechler empfehlen :"Von mir aus nennt es Wahnsinn". Es schildert einen Heilungsprozeß anhand einer Patientin, Jackie Lair, der Co - Autorin des Buches. Sehr einfach und ohne Wissen von Medizin jeglicher Art gut zu lesen. Denn in Herrenalb steht die Pharmazie außen vor, es geht um den Menschen, seine Bedürfnisse als Mensch in seiner Gesamtheit. Herrenalb ist für mich Leben. Oder wie Walther Lechler, der das Programm übrigens damals nach Deutschland brachte, sagt : Jeder Mensch hat das Recht, sich das Leben zu nehmen. ( Betonung auf : nehmen !, also nicht auf Selbstmord oder sowas, um Gottes Willen )

Die Gruppen, die mit diesem Programm arbeiten, das sie in Herrenalb - oder deren Schwesternkliniken - kennengelernt haben, sind Selbsthilfegruppen, die es fast bundesweit in beinahe allen Städten gibt. Anfangs dachte ich, das bringt mir nix, aber das stimmt nicht. Denn erstens lernt man nicht nur Menschen, mit teils ähnlichen, Problemen kennen. Man lernt auch sehr viel mehr über sich selbst, vieles läuft da auch unbewußt ab, arbeitet im Hinterstübchen. Und der Erfolg dieser Gruppen, wie auch der Kliniken, der ist nicht zu unterschätzen. Du denkst vielleicht, ich übertreibe. Ich denke, das kann (!) ich gar nicht.

Falls Du noch Fragen haben solltest...ja ? Und falls Claudia meint, das gehöre jetzt nicht hierher, dann bitte, Claudia, einfach löschen, verschieben, oder sonstwas. Einverstanden ?

Für Träumling hier noch ein Link zum 12 Schritte - Forum. Vielleicht kannst Du dort auch das eine oder andere für Dich entdecken, oder ein paar andere. Wer weiß.

http://forum.zwoelf-schritte.de/index.php

Gruß, Rainer
« Letzte Änderung: 12. Februar 2008, 21:14:30 von Fynn »

Offline Träumling

  • Sr. Ranglos & Glücklich
  • ****
  • Beiträge: 248
Re: Tolle Sache, das Übe ich!
« Antwort #6 am: 12. Februar 2008, 18:30:37 »
Hallo Rainer!

Boah, soviel Info, das begeistert und weckt mich, ich lerne gern neues kennen, Danke!
Du kommst auch so schön ernergie geladen rüber, das fasziniert mich.
Danke auch für den Link, ich informier mich gern weiter.

Ja, wahrscheinlich wär das was für mich. Ich weiß gar nicht ob ich mich als Co-Abhängige sehen würde, aber eine Zuckersucht hab ich selber hinter mir, und Drogen und Alkohol sind in meiner Familie nicht unbekannt.

Wieder was zum umgucken und reinschnüffeln gefunden, schön!

Gruß,
Teresa
Wenn etwas sich lohnt zu tun, dann lohnt es sich auch dann, wenn wir es nicht so gut können.
v.u.

Offline Fynn

  • Supporter
  • ***
  • Beiträge: 109
  • Wenn wir schon hier sind, können wir auch da sein
    • http://www.unser-buntes-forum.de/
Re: Tolle Sache, das Übe ich!
« Antwort #7 am: 12. Februar 2008, 21:51:40 »
Hallo Träumling...

Du kommst auch so schön ernergie geladen rüber, das fasziniert mich.
Na ja, ganz sooo energiegeladen bin ich sicher nicht, allerdings war ich vor Herrenalb wohl dann eher 'ne Schlaftablette.. Meiner Erfahrung nach hat Energie aber vor allem was mit Bewegung zu tun. *Energy on motion* ( E-on ). Beispiel : ich HASSE Hausarbeit ! Da ich aber allein lebe, muß es halt manchmal zumindest sein... dann hab ich manchmal so Momente da geht gar nix mehr, nothing, da ist jede Bewegung des kleinen Zehs eine gewaltige Anstrengung - und das ist nicht übertrieben ! Völlige Lethargie, völliges *steif sitzen*, da geht null und nix zusammen und ist beides schon zuviel. Dann passiert folgendes :
wenn ich es DANN schaffe, einfach nur aufzustehen - nicht mehr, dann ist der Rest beinahe Geschichte. Ich nehm das Staubtuch - und stell die Musik ganz laut. ( das brauch ich dann ) Dann bin ich von einer Sekunde auf die nächste voll da und auch kaum noch zu stoppen. Ich könnte mir dann vornehmen, ich mach nur mal das Wohnzimmer ein bißchen...klappt nicht ! Ich mach dann garantiert alles ! Und weißt Du was ? Es macht einen Höllenspaß !!! Übrigens hab ich das erst heute mittag erst wieder gemacht...war toll ! Echt ! Energy on motion
...
Teresa, Du sagst :
Ja, wahrscheinlich wär das was für mich. Ich weiß gar nicht ob ich mich als Co-Abhängige sehen würde, aber eine Zuckersucht hab ich selber hinter mir, und Drogen und Alkohol sind in meiner Familie nicht unbekannt.
Das ist sicher ein Thema bei Al-anon ( Angehörige von Alkoholikern ) und vermutlich auch für EKS ( Erwachsene Kinder suchtkranker Eltern ) Alles zu finden unter dem letzten Link.  Hat alles mit der 12 Schritte - Thematik zu tun.  Schau ruhig mal rein.

Deine Antwort hat mich grad echt gefreut. Ich glaube, ich empfinde dabei Bestätigung und sowas wie Annahme, gesehen werden. Dafür danke ich Dir auch. Und ich weiß zwar nicht, ob es jetzt auch möglicherweise ein virtuelles Problem wäre für Dich, aber ich  knuddel Dich mal grad dafür, - ist übrigens in den Schritte - Gruppen und auch Kliniken Tagesordnung - außer Du willst es nicht. Aber das glaub ich fast nicht. Mein Thera hat mal gesagt : "der Mensch braucht 12 Umarmungen am Tag, um gesund zu werden." Warum grad 12 ? Keine Ahnung, ich vermute, das ist nur so eine Zahl um zu verdeutlichen, wie wichtig körperliche Nähe ( nicht Sex ! ) für die Gesundheit des Menschen ist. Und das glaub ich ihm - besonders seit ich es erlebt hab. Seit ich in Herrenalb war und in die Gruppen gehe, ( 11 Jahre ) stürze ich mich - laut meiner Freundin - auf jeden / jede, die ich kriegen kann !  Allerdings, wie gesagt, immer unter der Vorraussetzung, der andere möchte das auch. Deshalb frage ich natürlich auch, wenn ich Menschen nicht kenne. Aber wo ich darf, das weiß ich ja dann auch. Und ich habe auch gelernt, das andere "Nein"oder "Stop"sagen dürfen, - genau wie ich. Das ist nicht gegen den Menschen. Es ist nur, das ich seine momentanen Gefühle respektiere und muß gar nichts mit allgemeiner Ablehnung zu tun haben. Ist ebenso.

Freut mich, wenn Dir meine Antwort möglicherweise geholfen hat auf Deinem Weg.

Liebe Grüße,

Rainer

Offline Tillmann

  • Ranglos glücklich
  • **
  • Beiträge: 42
Re: Tolle Sache, das Übe ich!
« Antwort #8 am: 12. Februar 2008, 22:36:42 »
N'abend Leute,
die Info, dass es in Bremen eine Übungsgruppe gibt, stimmt zum Glück nicht: es gibt nämlich mehr als eine!!!! Juchu!!
Wer mehr darüber erfahren möchte,  einfach mal bei mir "anklopfen".
Tschüß
Tillmann ;)

Offline Rübenigel

  • Sr. Ranglos & Glücklich
  • ****
  • Beiträge: 379
  • Ein "Nein" ist nur ein "Ja" zu etwas anderem.
Re: Tolle Sache, das Übe ich!
« Antwort #9 am: 12. Februar 2008, 22:59:12 »
N'abend Leute,
die Info, dass es in Bremen eine Übungsgruppe gibt, stimmt zum Glück nicht: es gibt nämlich mehr als eine!!!! Juchu!!
Wer mehr darüber erfahren möchte,  einfach mal bei mir "anklopfen".
Tschüß
Tillmann ;)


Hallo Tillmann!

Warum stellst Du die Termine nicht einfach in der Übungsgruppen-Ecke ein? Wenn "Nur-Leser" diesen Beitrag lesen, sind sie leider keinen Schritt weiter, weil sie auf Deine Adresse nicht zugreifen können.

Herzliche Grüße, Rübenigel
Ich bin froh, dass alles so ist, wie es ist. Wenn ich nicht froh wäre, wäre es auch so!