Autor Thema: 12 pädagogische Seligpreisungen  (Gelesen 5081 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Claudia

  • Administrator
  • Hero Ranglos Glücklich
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Feel welcome!
    • Gewaltfrei im Norden - Forum für GfK-Freunde
12 pädagogische Seligpreisungen
« am: 28. November 2009, 10:00:40 »
Auf der Suche nach einer Information stieß ich auf diesen Text, der mein Herz berührt und mich bereichert.

C.



12 pädagogische Seligpreisungen (Entwurf)

Selig die Kinder, die wir Autisten nennen, denn sie spiegeln uns wie stereotyp sture Maschinen wir geworden sind!

Selig die Kinder, die wir Legastheniker nennen, denn sie zeigen uns, dass man von und mit uns nicht schreiben lernen kann!

Selig die Kinder, denen wir Dyskalkulie zuschreiben, sie zeigen uns, dass man mit uns nicht rechnen kann!

Selig die Kinder, denen wir ADS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom) diagnostizieren, denn sie zeigen uns, dass wir unsere Aufmerksamkeit und Energie an Defizite verschwenden statt an Wachstumspotentiale!

Selig die Kinder, die wir hyperaktiv nennen, denn sie zeigen uns, dass wir und unsere Vorgaben zum aus der Haut Fahren sind!

Selig die Kinder, die wir geistig behindert nennen, denn sie zeigen uns, wie viele Hindernisse wir in unserem Kleingeist noch nicht beseitigt haben!

Selig die Kinder, die wir lernbehindert nennen; sie zeigen uns, welche Hindernisse das sind, was wir für sie als Lernen zurechtgeschustert haben!

Selig die Kinder, die wir verhaltensgestört nennen! Mögen sie sich weiterhin durch unsere plumpen Versuche, sie zu verhalten, nicht stören lassen!

Selig die Kinder, die wir schwererziehbar nennen! Sie spiegeln uns, dass unsere Schwer-Erziehung mit Druck in Wirklichkeit Erdrückung ist!

Selig die Kinder, die wir als auffällig bezeichnen! Sie spiegeln uns, wie lange und stur wir schon nicht bereit waren, uns was auffallen zu lassen!

Selig die Kinder, die wir als sprachbehindert etikettieren, sie spiegeln uns, dass wir es noch nicht geschafft haben, kein Sprechhindernis für sie zu sein!

Selig die Kinder, die unfolgsam sind! Sie machen uns darauf aufmerksam, wie wir selbst in unserer Entwicklung feststecken. Wie soll man jemand folgen können, der selbst nicht vom Fleck kommt?

Franz Josef Neffe 23.März 2009





gefunden auf der Seite

http://www.geistigenahrung.org/ftopic1004.html
Unsere neuen oder erneuerten Beziehungen sind durchweg in Augenhöhe

Offline Tilaka

  • Supporter
  • ***
  • Beiträge: 119
  • ups -Giraffen fallen zur Geburt zwei Mtr zu Boden
Re: 12 pädagogische Seligpreisungen
« Antwort #1 am: 29. November 2009, 00:46:12 »

... wie passend-besinnlich zur Vorweihnachtszeit,
Danke :) 
"It`s simple but not easy"